Alle Artikel in der Kategorie “Projekte

Was ist User Experience Design?

Es ist gar nicht so einfach zu durchschauen, was sich hinter dem Begriff User Experience Design verbirgt. Daher habe ich mich sehr gefreut einen Gastbeitrag zu diesem Thema für das themen-vielfältige t2informatik Blog zu schreiben.

Anhand einer ungewöhnlichen persönlichen Erfahrung zeige ich im Artikel, dass es wichtig ist den Blick auf die gesamte Nutzerreise zu richten, dass wir die Bedürfnisse unserer Nutzer gut kennen sollten und dass eine schlechte User Experience durchaus ernstzunehmende Konsequenzen nach sich ziehen kann. Am Ende gibt es auch noch ein paar Tipps aus der Praxis, wie mit kleinen Mitteln bereits etwas für eine verbesserte User Experience getan werden kann!

Hier geht es zum Artikel:
https://t2informatik.de/blog/prozesse-methoden/weg-frei-fuer-positive-user-experience/

Seilschaft, Superhelden und Spaziergänger – im 2. Karlsruher Coaching LAB wird Coaching zugänglich für alle*

„Ein Leben ohne Karabinerhaken ist kein Leben“ – diesen spontanen Ausruf kürten wir zum Motto des 2. Karlsruher Coaching LABs und statteten sinngemäß zu Beginn des Events jeden Teilnehmer mit einem persönlichen Karabiner aus. Doch kaum hatte sich unsere „Seilschaft“ gebildet und jeder schon mal seinen „Gipfelruf“ geübt – für den Fall, dass die Veranstaltung die persönlichen Erwartungen erfüllt – wurde sie auch schon wieder gelöst und auf die verschiedenen Coaching Sessions aufgeteilt.

Inspiriert von den weitläufigen Räumen des ZKMs und der einmaligen Atmosphäre der Ausstellung „Open Codes“, welche das Coaching LAB dieses Mal beherbergte, hatten Christa, Anna und Christian drei ganz unterschiedliche Formate entwickelt, die nun in Kleingruppen erprobt wurden.

 
In der „Storytelling“ Session von Christa ging es darum, dass Realität erst dann entsteht, wenn man sie mit jemandem teilt. Der Künstler Markus Nieden (markusnieden.com) teilte seine Geschichte mit der Gruppe, um sich Lösungsideen und neue Perspektiven für sein Anliegen einzuholen, sich und seine Projekte in der Öffentlichkeit sichtbarer zu machen. Um die Ausgangssituation genauer zu beschreiben kam dabei auch ein Exponat der Open Codes Ausstellung zum Einsatz: die interaktive Installation »Phenotypes/Limited Forms« des Fotografen und Filmemachers Armin Linke ermöglichte es die eigene Geschichte mit Bildern zu erzählen und sogar als Leporello auszudrucken.


Christian hielt es bei seiner Coaching Session nicht lange an einem Ort. Er machte mit seiner Coachee einen „Brain Walk“ durch die weitläufigen Lichthöfe des ZKM. Begleitet wurden sie auf dem Weg zu verschiedenen Stationen von einem „Chor“ (angelehnt an das antike Drama), der zunächst beobachtete und später als Sprechchor der Coachee in ungewöhnlicher Weise die persönlichen Ressourcen in Bezug auf das Anliegen spiegelte.


In Annas „Kreativ Session“ erarbeiteten die Teilnehmer ihre Superhelden/Superschurken-Profile und stellten sich darüberhinaus mutig ihrem Erzfeind. Um die Eigenschaften für das persönliche Profil zu entdecken begaben sich die Teilnehmer zunächst auf eine Zeitreise durch ihre wichtigsten beruflichen wie privaten Lebensstationen. Zudem wurden als „Telefonjoker“ Freunde, Bekannte und Verwandte befragt, wo sie die jeweiligen Stärken und Schwächen der Teilnehmer sehen. Zum Schluss wurden die Helden und Schurken auf dem Papier zum Leben erweckt und auf wiedererkennbare Namen getauft.

Zeit für den Gipfelruf: „Yiiiipiiiyayeahhhhh“

Das nächste Karlsruher Coaching LAB wird es voraussichtlich im Juni geben. Bis dahin freuen wir uns über Wünsche, Anregungen und Feedback und eine wachsende Community!
Christian, Anna & Christa

*auch für spontane Museumsbesucher der Ausstellung „Open Codes“ im ZKM Karlsruhe

Rock on & create – Brainstorming Session mit Gregor

“Rock on & code” ist Gregors Motto! Getreu diesem hat er den Angular Empowerment Club gegründet und bietet seit Januar 2018 dort kostenlose Webinare für Webentwickler an. Nachdem Schulungsinhalte und Webseite schon standen blieb für Gregor noch eine wichtige Frage offen: “Wie mache ich mein Angebot bekannt und baue eine Community auf, die das Projekt mit Leben füllt?”.

Ein Team bestehend aus 6 Ideengebern stellte sich der Herausforderung und generierte mit Hilfe von 4 unterschiedlichen Brainstorming Methoden 100 Ideen in 60 Minuten. Aus dem vielfältigen Pool an Möglichkeiten konnten wiederum die vielversprechendsten Ideen ausgewählt und in leicht umsetzbare nächste Schritte zerlegt werden.

Beim Rolestorming aus der Perspektive von “Walt Disney” kamen zum Beispiel Ideen heraus, wie man den Webinaraufbau durch Storytelling interessanter gestalten kann, um die Zuschauer für das Thema weiter zu begeistern.

Beim Rolestorming schlüpft man in die Rolle einer bekannten – realen oder fiktiven –Persönlichkeit und versucht aus deren Perspektive auf neue Lösungsideen zu kommen. Grafik: Auswahl aus meiner Rollenkärtchen Sammlung.

Fazit: Brainstorming macht Spaß, erfordert keinen großen zeitlichen, räumlichen oder materiellen Aufwand, stärkt und bildet Teams und hilft dabei neue Perspektiven zu finden.

 

Der Kurzworkshop “Brainstorming” (2,5 Stunden) ermöglicht es nicht nur auf neue Ideen zu kommen, sondern gibt den Teilnehmern mehrere kleine Kreativ-Tools an die Hand, die sie leicht auch auf andere Fragestellungen anwenden können. Das Brainstorming wird von mir moderiert und angeleitet, sodass der Fokus trotz aller kreativen Freiheiten nicht verloren geht. Die Methodenauswahl wird auf die Fragestellung abgestimmt. Es werden sowohl “stille” Techniken als auch Gruppenaktivitäten eingesetzt, sodass nicht nur die bekannten Wortführer Ideen einbringen, sondern das ganze Team beteiligt ist.

 

Bevor es mit dem Ideen sammeln losgeht, schwören wir uns mit dem Kreativitätspakt ein und schaffen so den Raum für freies Denken.

 

Karlsruher Coaching LAB

Am 22. November 2017 starten wir das erste Karlsruher Coaching LAB mit einem Feierabend Event im Perfekt Futur (Alter Schlachthof Karlsruhe).

Bereits 2016 hatten Christa Becker-Binder und Christian Hoffstadt die Idee eines Karlsruher Coaching LABs. Sie wollten einen Ort finden in dem unterschiedliche Menschen sich treffen können, um Coaching kennenzulernen, neue Methoden auszuprobieren und diese gemeinsam weiterzuentwickeln.

Gemeinsam fingen wir 2017 an dieser Idee ein Gesicht zu geben in Form von Logo, Farbkonzept und Webseite (http://karlsruher-coaching-lab.de/). Dabei stellten wir fest, dass es einige Schnittmengen zwischen unserer jeweiligen Arbeit gibt, neben der Tatsache das sowohl Designer als auch Coach immer viele viele Fragen und Nachfragen stellen. So ist  – vereinfacht gesagt – das Coaching im Unterschied zur Beratung ebenfalls ein von Beginn an ergebnisoffener Prozess. Der Klient der ein bestimmtes Anliegen (z.B. zu seiner beruflichen Situation) mitbringt wird dabei begleitet eigene Lösungen zu entwickeln und seine persönlichen Entscheidungsweg/e zu finden. Dabei werden je nach Anliegen unterschiedliche Methoden eingesetzt, die zum Perspektivenwechsel oder zur Selbstreflexion anregen.

Am 22.11.2017 geht das Karlsruher Coaching LAB mit einer Veranstaltung zu dritt an den Start. Neben einer Coaching Session wird es parallel eine Kreativ Session geben, die ich gestalten werde. Wir freuen uns auf einen tollen Abend!

Dabei sein und mitmachen:
https://www.xing.com/events/karlsruher-coaching-lab-1875037

Auf dem Laufenden bleiben:
https://www.xing.com/communities/groups/karlsruher-coaching-lab-e87f-1099749

change – Veränderungsprozesse gestalten

Seit 2016 gestalte ich den Webauftritt und die Geschäftsausstattung von Dr. Christian Hoffstadt, der als selbstständiger Berater und Coach tätig ist. Was mit einer kleinen “Grundausstattung” begann wächst mit den gemeinsamen kreativen Ideen weiter. So konnten wir zuletzt eine kleine YouTube Serie produzieren, die seine Arbeit für Interessierte, Kollegen und Kunden anschaulich erklärt.

Tätigkeiten:

  • Logodesign & professionelle Geschäftsausstattung (Visitenkarten, Flyer, Briefpapier, Keynote Vorlage)
  • Webdesign & -programmierung (individuelles WordPress Theme basierend auf Bootstrap) der Seite www.think-do-change.de
  • Infografiken und Foliendesign für Vorträge u.a. zum Thema “Agiles Unternehmen”
  • Videoproduktion “rough cuts” für den YouTube channel
  • Fotografien: Startseite und Profilseite; verschiedene Beitragsbilder für das Blog